Existenzsicherungs- und Wachstumsberatung

Ein Unternehmen das die Startphase überstanden hat, kommt danach in eine weit schwierigere Phase. Viele Unternehmer scheitern an einem erfolgreichen Wachstum.

Wachstumsstarke Unternehmen haben mit ihren Produkten einen großen Erfolg. Es werden Mitarbeiter eingestellt und bestehende Projekte abgewickelt. Oft wird übersehen, dass diese Projekte irgendwann zu Ende gehen. Der Existenzgründer ist meist Kundenbetreuer, Vertriebsbeauftragter, Projektleiter und kaufmännischer Leiter seines Unternehmens in einer Person. Nachfolgeprojekte sind wegen Arbeitsüberlastung in den vergangenen Monaten nicht akquiriert worden. Der Aufbau einer betrieblichen Struktur wurde versäumt. Es fehlen übliche Steuerungsinstrumente wie aktualisierte Akquisitionslisten, Auftragsbestandsverzeichnisse, Budgetplanungen, Finanzplanungen. Hierdurch werden Engpässe zu spät erkannt und es kommt zur Insolvenz.

Gleiches gilt bei langfristig zu fertigenden Kundenaufträge. Der Kunde erteilt einen Auftrag und ohne sich über die notwendige Vorfinanzierung Gedanken zu machen, freut sich der Unternehmer über den tollen und gewinnversprechenden Auftrag. Tatsächlich stellt er nach einigen Monaten fest, dass sich die Fertigstellung verzögert und er keine Liquidität mehr hat, um den Auftrag fertig zu stellen.

Ein weiteres immer wieder anzutreffendes Problem sind Verträge. Viele Unternehmer verfügen wegen der entstehenden Kosten oft nicht über die Bereitschaft Verträge durch juristischen Rat im Vorfeld prüfen zu lassen. Oftmals fehlt auch die Erfahrung und die Kenntnis, was welche Vertragsklausel bedeutet und für Konsequenzen mit sich führt.

Für diese Unternehmensphase haben wir jeweils individuell anzupassende Konzepte der laufenden Betreuung des Coaching, sowie Outsourcing entwickelt, die durch unser Dienstleistungsangebot im Bereich des Personalmanagements, der Finanzbuchhaltung, sowie der Beiratstätigkeit sinnvoll ergänzt werden können. d beraten sie gerne.